TRANSPARENZ – der raum dazwischen – Glasotronik à deux: mesomorph

installative Konzertperformance mit Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck

09.07.2021

Konzert im Rahmen der Ausstellung
Transparenz – der raum dazwischen
 
Freitag, 9. Juli 2021 / 19 Uhr
Designhaus Darmstadt / Eugen Bracht-Weg 6 / 64287 Darmstadt
 
Glasotronik à deuxmesomorph
installative Konzertperformance
mit Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck
 
Die Konzeption des Glasotronik-Projektes  – 1990 von Andreas H.H. Suberg gegründet – fokussiert die Verbindung des Werkstoffs Glas mit Neuen Medien. Auch in der Duo-Formation spüren die Künstler dem Klangpotential von Glas nach. Im aktuellen Programm mesomorph werden durch den Einsatz von gläsernen Objekten in Korrespondenz mit elektroakustisch bearbeiteten Glasklängen klangliche Assoziationen zum Phänomen der Transparenz geweckt und der Materialzustand von Glas thematisiert: Aus thermodynamischer Sicht wird der amorphe Feststoff als gefrorene bzw. unterkühlte Flüssigkeit beschrieben und regte manche Wissenschaftler dazu an, in dieser Eigenschaft einen vierten Aggregatzustand anzunehmen.
 
Informationen zu Corona-Regelungen und zum weiteren Rahmenprogramm:
oder telefonisch: 0173 9812380
Teilnehmende Künstler

Veranstaltungsort:

Designhaus Darmstadt
Eugen-Bracht-Weg 6, 64287 Darmstadt

Veranstalter:

Darmstädter Sezession
Ist Teil der Ausstellung
Teilnehmende Künstler
Gastkünstler

Andreas H.H. Suberg