Darmstädter Sezession

AUSSCHREIBUNG SEZESSIONSPREIS 2021

01.06.2021

Allgemein

Projection/Projektion

Darmstädter Sezession und Blue Star Contemporary
schreiben internationalen Preis für zeitgenössische Videokünstler 2021 aus

Für ihren Preis für junge Künstler im Jahr 2021 kooperiert die Darmstädter Sezession mit Blue Star Contemporary aus San Antonio, Texas.

Die Darmstädter Sezession (das) ist eine der ältesten Künstlervereinigungen in Deutschland und die Förderung junger Künstler ist ein fester Bestandteil der Vereinsarbeit. Jedes Jahr zeichnet die Künstlervereinigung im Rahmen eines offenen Wettbewerbs einen herausragenden jungen zeitgenössischen Künstler aus.

Der diesjährige Wettbewerb wird in Partnerschaft mit Blue Star Contemporary (BSC) durchgeführt. BSC ist der erste und am längsten bestehende gemeinnützige Raum für zeitgenössische Kunst in San Antonio. Die Städte San Antonio und Darmstadt sind seit 2017 Partnerstädte. Als Erweiterung ihrer Sister Cities International Partnerschaft freuen sich BSC und das über die Zusammenarbeit bei diesem Wettbewerb, der die Arbeit internationaler zeitgenössischerKünstler unterstützt. Wie die BSC hat auch die das eine lange Tradition in der Unterstützung von Künstlern, insbesondere in der Förderung von Nachwuchskünstlern.

Der Titel “Projektion” bezieht sich nicht nur auf das diesjährige Präsentationsformat der Arbeiten, sondern auch auf die Art der Zusammenarbeit und das allgemeine Bedürfnis, neue Visionen der Zukunft zu entwickeln. Projektionen, ob künstlerisch, wirtschaftlich, politisch oder psychologisch verstanden, haben immer etwas mit Erwartungen zu tun. Sie können ein Mittel sein, um Wege in die nahe Zukunft zu erkunden und sind damit ein wichtiges Instrument zur Navigation von Gesellschaften.

Der diesjährige Wettbewerb ist in drei Kategorien unterteilt:

Projektion Darmstadt, Projektion San Antonio und der Carlo Mierendorff Preis:

Projektion Darmstadt
Die Ausschreibung der Darmstädter Sezession lädt in diesem Jahr zum ersten Mal Künstler ein, die mit der Kamera arbeiten. Alle Künstlerinnen und Künstler, die nach dem 1. Januar 1981 geboren sind, sind eingeladen, bis zu einer Videoarbeit von maximal 10 Minuten Länge über ein Online-System einzureichen.Eine Auswahl von bis zu 12 Arbeiten wird während eines zweiwöchigen Open-Air-Screenings in Darmstadt präsentiert. Aus dieser Auswahl wählt eine Jury den Gewinner. Der Gewinner der Kategorie Projektion Darmstadt erhält 5000€. Die Gewinnerarbeit wird außerdem zusammen mit einer Auswahl von Videoarbeiten von Mitgliedern der Darmstädter Sezession bei Screenings in San Antonio gezeigt.

Projektion San Antonio
Die Ausschreibung von Blue Star Contemporary lädt Künstler ein, die mit der Kamera arbeiten. Künstler, die in San Antonio leben und nach dem 1. Januar 1981 geboren wurden, sind eingeladen, bis zu einer Videoarbeit von maximal 10 Minuten Länge über den offenen Online-Aufruf auf https://bluestarcontemporary.org/open-call/ einzureichen. Eine Jury von (…) wählt eine Auswahl von bis zu 12 Arbeiten für die Shortlist aus, die an verschiedenen Orten in San Antonio gezeigt werden. Die Arbeiten der Shortlist werden zusammen mit audiovisuellen Arbeiten von Mitgliedern der Darmstädter Sezession und dem Gewinner der Projektion Darmstadt gezeigt. Die Open-Air-Vorführungen in San Antonio werden inPartnerschaft mit dem San Antonio World Heritage Festival präsentiert und finden in den ersten beiden Septemberwochen statt. Aus dieser Auswahl wird ein Künstler aus San Antonio als Gewinner des BSC Projection San Antonio Preises ausgewählt und erhält $6.000 USD. Die Arbeit des Gewinners wird außerdem im Rahmen des Open-Air-Kinos in Darmstadt präsentiert.Projection San Antonio wird ermöglicht durch das Department of Arts and Culture und das Office of Global Engagement der Stadt San Antonio.

Carlo Mierendorff Preis
Zum ersten Mal lobt die Darmstädter Sezession einen Preis für Menschen aus, die über Kunst durch Sprache reflektieren. Ob diese Reflexion schriftlich, in Form eines Podcasts oder als Videobeitrag im Internet stattfindet, ist völlig offen. Die Darmstädter Sezession sucht Menschen, die mit ihren Beiträgen neue Ansätze und Perspektiven auf die zeitgenössische Kunst eröffnen. Der Wettbewerb steht allen Bewerbern offen, die nach dem 1. Januar 1981 geboren sind, unabhängig von ihrer Nationalität und ihrem Wohnsitz. Die Einreichungen müssen jedoch in deutscher Sprache verfasst sein oder eine deutsche Übersetzung enthalten. Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen, die regelmäßig Texte, Audiobeiträge oder Videos über Kunst veröffentlichen.
Der Gewinner wird von einer Fachjury ausgewählt und erhält 1500€. Das Preisgeld ist verbunden mit dem Auftrag, einen Artikel über das prämierte Werk aus der Kategorie “Projektion Darmstadt” zu schreiben. Beiträge für alle Kategorien können über die Plattform CuratorSpace eingereicht werden. Nur Bewerbungen, die vollständig und fristgerecht über diese Plattform eingereicht wurden, werden zum Wettbewerb zugelassen.

Informationen darüber, wie und was eingereicht werden kann, finden Sie hier: bluestarcontemporary.org/open-calls/projection-projektion/
Die offenen Ausschreibungen laufen ab sofort bis zum 16. Juli 2021Bekanntgabe der Shortlists am 16. August 2021