Jahresausstellung 2013
Bewerbungen für den Preis der Darmstädter Sezession und den Förderpreis 2013

Darmstädter Sezession

Ryo Kato: Ziel

05.09.2013

Künstler über ihre eigene Arbeit

Das generelle Thema meiner Kunst ist die Beziehung zwischen Mensch und Natur. Dass diese sich heute als in erster Linie einseitig nutznießerisch und ausbeuterisch gestaltetes Auftreten des ersten gegenüber letzterem darstellt, ist immer wieder ein inspirierendes Moment für meine Malerei.

Öltankerunfälle, die Luftverschmutzung, Tierhaltung oder die Vernichtung des Regenwaldes sind nur einige der Themen, die in diesem Rahmen und als Folgen oben beschriebener Beziehung in meinen Werken auftauchen. Über meine Bilder möchte ich der Gesellschaft ihr diesbezügliches Fehlverhalten vor Augen halten und meinen Protest gegen die rücksichtslose und oftmals reinem Profit-Streben unterworfene Zerstörung und Ausnutzung der Natur artikulieren.

Die Kunst, vor allem die der Gegenkulturen, hat in jeder Zeit eine wichtige Rolle bei der Formulierung von gesellschaftlich relevanten Fragen und Problematiken gespielt. Über die bloße Funktion als Spiegel der Gesellschaft hinausgehend muss sie deshalb auch immer wieder mahnen, bohren, aufrütteln, anstoßen. Es gehört zur Verantwortung des Künstlers gegenüber dieser Gesellschaft, auf Missstände hinzuweisen und für die Forderung nach ihrer Beseitigung einzustehen. Meiner Meinung nach ist die Umweltproblematik eines der drängendsten Themen, die die Welt und ihre Bevölkerung heute beschäftigt. Auch Kriege, oftmals im Zusammenhang mit religiösen oder wirtschaftlichen Hintergründen, haben einen verheerenden Einfluss auf die weltweiten Umwelt- und Lebensbedingungen und finden sich dementsprechend verarbeitet in meinen Bildern wieder.

Mit meiner Kunst möchte ich die Menschen gezielt ansprechen und für die Zusammenhänge von Mensch, Natur, Wirtschaft, Konsum, Krieg und Religion sensibilisieren, sie berühren, zum Nachdenken anregen und zu irgendeiner Reaktion, wenn nicht Aktion bewegen, die auf mehr Rücksicht mit unser aller Ressourcen rekurriert. Ich hoffe, dass meine Kunst etwas dazu beitragen kann.

08.06.2013
Darmstädter Designhaus, Hessen Design e.V.
Beitrag zu Künstler