SAINT CREDIBILITY

Supermarket Art Fair 2016, Stockholm

20.04.2016 – 24.04.2016

Was bitteschön ist Glaubwürdigkeit?
Die Ausstellung SAINT CREDIBILITY stellt Fragen. Es ist ein performativer Ort, in dem es um Erinnerung und Vorstellung geht und um die Überprüfung von Vorstellungen. Wie entsteht Glaubwürdigkeit? Wie vermeidet man sie und wie gewinnt man sie wieder? Welche Rolle spielt die Kunst und in ihr die Glaubwürdigkeit? Es geht um die Rolle der Künstlerin, des Künstlers in der Gesellschaft. Wir eröffnen einen Zwischenraum, einen Ort, an dem dieser Begriff im Zusammenhang unterschiedlichster gesellschaftlicher Kontexte seine Wirkung entfalten kann.

Die Autoren der Ausstellung sind ein Künstlerteam von sechs Künstlern, alle Mitglied im Kunstverein EULENGASSE aus Frankfurt/Deutschland. »SAINT CREDIBILITY« wurde ermöglicht durch eine Crowdfunding Kampagne auf startnext.de und gefördert vom »KulturMut!« Programm der Aventis Foundation und dem Hesischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Teilnehmende Künstler

Veranstaltungsort:

Svarta Huset
Telefonplan, 126 37 Hägersten, Schweden

Veranstalter:

Supermarket Art Fair
Teilnehmende Künstler
Weitere Künstler

Andrea Blumör
Vládmir Combre de Sena
Harald Etzemüller
Heide Khatschaturian
Sabine Zimmermann