REAL POP. JORG HARTIG.

EINE RETROSPEKTIVE

09.05.2017 – 19.08.2017

Zeit seines Lebens schöpfte Jorg Hartig (*1932 Morchenstern, CZ) die größte künstlerische Inspiration aus seiner unmittelbaren Umwelt – aus Phänomenen der modernen Welt, Zivilisation und Kultur. Er setzte sich dabei vor allem mit deren Erscheinungen und auch Problemstellungen auseinander, was seinem Werk eine starke zeitkritische Komponente gibt. Sein Umgang mit Farbe ist meisterhaft, er setzt sie mit großer Leichtigkeit sowohl symbolisch und affektiv als auch ausgewogen komponiert in seinen vorwiegend großformatigen Bildern ein. In zentralen Themengruppen, die sowohl den Künstler selbst als auch die jeweilige Zeit metaphorisch charakterisieren, sind Hartigs Arbeiten stets an die Realität gebunden. Er selbst bezeichnet dies als REAL POP. Das MUSA zeigt Jorg Hartigs bedeutendes umfangreiches Werk erstmals in einer musealen Retrospektive.

Teilnehmende Künstler

Veranstaltungsort:

MUSA Museum Startgalerie Artothek
Felderstraße 6-8, 1010 Wien

Veranstalter:

MUSA Museum Startgalerie Artothek
Teilnehmende Künstler