32. Jahresausstellung – Nikolaus Heyduck · Uwe Schnatz

Videoinstallationen »Innenaußen« und »Green to Red«

18.05.2003 – 15.06.2003

Sonderausstellung im Rahmen der 32. Jahresausstellung der Darmstädter Sezession 2003 »Striche gegen das Nichts« mit Videoarbeiten der Künstler Nikolaus Heyduck und Uwe Schnatz

»Innenaußen« – Ein Raum im Raum – innen schwarz und durch einen doppelten Vorhang betretbar – darin befindet sich auf einem passenden Sockel ein Plexiglaswürfel von ca. einem Meter Kantenlänge, komplett gefüllt mit Plastikabfällen, sogenannten Blisterverpackungen, allerdings ausschließlich durchsichtigen Exemplaren.

Innenaußen /Installation von Nikolaus Heyduck, Foto von Marc Behrens

Die Wand hinter dem Würfel ist als großformatige Videoleinwand mit Rückprojektion ausgeführt. Eine im Sockel verborgene Beleuchtung strahlt von unten in den Würfel. Im Innern des Würfels wird eine kleine Farbvideokamera von einer mechanischen Vorrichtung durch die Plastikteile bewegt. Dabei überträgt sie Bilder des unmittelbaren Nahbereichs auf die Videoleinwand – gelegentlich aber auch einen verschwommenen „Blick“ auf das Publikum.

Innenaußen / Entwurf, Nikolaus Heyduck

Mit der Videokamera schieben sich auch zwei Mikrofone durch den Würfel. Die Geräusche, die sie beim Berühren der Plastikteile aufnehmen, werden dezent verstärkt über eine Lautsprecheranlage wiedergegeben. Rauminstallation mit Videoprojektion und elektroakustischem Ton.

»Green to Red«, die Videoarbeit von Uwe Schnatz, hat eine Dauer von 168 Stunden. Ihr Konzept ist einfach und daher so konsequent. Zu sehen ist der Reifeprozeß von vier Tomaten – in »biologischer Echtzeit«, über eine Woche hinweg. Uwe Schnatz nimmt dabei zweierlei thematisch auf: das Spiel mit der Zeit und den farblich-ästhetischen Reiz der Veränderung.
Andreas Greulich
Green to Red 7 / Video-Installation (Technische Unterstützung: Nicole Hornung)
Teilnehmende Künstler

Veranstaltungsort:

Institut Mathildenhöhe
Olbrichweg 15, 64287 Darmstadt, Deutschland

Veranstalter:

Darmstädter Sezession
Ist Teil der Ausstellung
18.05.2003 – 15.06.2003
Teilnehmende Künstler
Weitere Künstler

Uwe Schnatz