Jahresausstellung 2013

Bewerbungen für den Preis der Darmstädter Sezession und den Förderpreis 2013

08.06.2013 – 06.07.2013

Die Darmstädter Sezession schreibt seit 1975 den Preis für junge Künstler/innen aus. Hiermit sollen aktuelle Tendenzen sichtbar gemacht und hoffnungsvolle Talente aktiv gefördert werden. Der Preis ist mit 5.000,- € dotiert und richtet sich an Künstler/innen, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Der Hauptpreis ist mit einer Sonderausstellung sowie mit einer Mitgliedschaft in der Darmstädter Sezession verbunden. Zudem wird ein Förderpreis in Höhe von 2.500,- € ausgelobt.

Thema der Ausschreibung – offen für alle Medien – lautete 2013 »ÜberMalen«. Über 300 Bewerbungen, aus Deutschland und europaweit, sind nach Beendigung der Anmeldefrist gesichtet worden. Der Vorstand der Darmstädter Sezession hat im Rahmen einer Fachjury eine Vorauswahl getroffen. 13 Positionen aus unterschiedlichen Genren sind für die Preise nominiert. Somit wird bewusst ein breiter Diskurs ermöglicht, der spannende Beiträge der genannten Künstler umfasst.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 08.06.2013 Iris Bachmann, Stadträtin und Horst Dieter Bürkle, Vorstandssprecher der Darmstädter Sezession.

Veranstaltungsort:

Darmstädter Designhaus, Hessen Design e.V.
Eugen-Bracht-Weg 6, 64287 Darmstadt, Deutschland

Veranstalter:

Darmstädter Sezession
Zugehörige Veranstaltungen
08.06.2013 - 06.07.2013
29.10.2013
BESTANDSAUFNAHME
von Darmstädter Sezession (Hg.)
27.10.2013
Pressespiegel 2013
von Jörn Heilmann (Pressereferent)
08.06.2013
ÜBER·MALEN
von Darmstädter Sezession (Hg.)
05.09.2013
29.08.2011
28.08.2012
Metabilder
von Ann M. Warda