Geteiltes Selbst

Annegret Soltau in der Haleh Gallery

16.03.2019 – 03.05.2019

Haleh Gallery präsentiert die Einzelausstellung GETEILTES SELBST der Künstlerin Annegret Soltau. Annegret Soltau blickt auf eine mehr als 40jährige künstlerische Karriere zurück und ist eine Vorreiterin der feministischen Kunst. Mit ihren Arbeiten leistete sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der performativen und experimentellen Kunst in den 1970er und 1980er Jahren. 
 
In Annegret Soltaus künstlerischem Werk spielen körperliche Prozesse eine wichtige Rolle und werden als künstlerisches Medium miteinbezogen, um eine gleichwertige Verbindung zwischen Körper und Geist zu erschaffen. 
Für ihre Fotomontagen zerreißt Soltau Fotos, die sie dann mit Nadel und Faden in einer neuen Kombination zu neuen Bildern wieder zusammennäht. 
Haleh Gallery präsentiert in der Einzelausstellung GETEILTES SELBST einen thematischen Überblick zu Annegret Soltaus Werk. Soltaus künstlerischer Ausdruck ist weit gefächert und umfasst unterschiedliche Medien, wie Videos und Fotoradierungen. Zu sehen sind neben weiteren Videos und Fotoradierungen diese Arbeiten: Pregnant Series thematisiert die persönliche Erfahrung ihrer beiden Schwangerschaften (1978 und 1980), die Soltau in Videos und Fotovernähungen festgehalten und sich dabei auch mit Fragen von weiblicher Reproduktion und Kreativität auseinandergesetzt hat. In der Arbeit Mutter-Glück (1977-2001) kreiert Soltau Portraits ihrer Kinder, die sie wiederum dekonstruiert, fragmentiert und zu neuen grotesken Familienportraits zusammensetzt. 
 
Die Ausstellung geht bis zum 3. Mai 2019.
Teilnehmende Künstler

Veranstaltungsort:

Haleh Gallery
Aufkirchnerstr. 4, 82335 Berg am Starnberger See

Veranstalter:

HALEH GALLERY
Teilnehmende Künstler