23. Karlsruher Künstlermesse

27.04.2017 – 30.04.2017

Karlsruher Künst­ler­messe 2017: Vielfäl­tige Eindrücke garantiert

Die 1987 ins Leben gerufene Karlsruher Künst­ler­messe hat sich in den letzten Jahren als feste Größe in der regionalen Kunstszene etabliert. Der gewach­se­nen Bedeutung der Verkaufs­schau trugen die Veran­stal­ter der Messe, die Stadt Karlsruhe und der Bezirks­ver­band Bildender Künst­le­rin­nen und Künstler Karlsruhe e. V., Rechnung: Seit 2013 werden Kunst­schaf­fende aus ganz Baden-Württem­berg, aus Rheinland-Pfalz und dem Elsass eingeladen, sich zu bewerben. 2017 stellen 35 Künst­le­rin­nen und Künstler ihre Werke im Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe am Rondell­platz auf insgesamt 1.500 Quadrat­me­tern aus. Eine Fachjury wählte aus 148 Bewer­bun­gen 34 Positionen aus, die für unter­schied­li­che Strömungen der Gegen­warts­kunst stehen. Vertreten sind die Jahrgänge 1944 bis 1991, zu erleben ist ein vielfäl­ti­ges, buntes Spektrum aus Malerei, Zeichnung, Collage,  Grafik, Druck, Skulptur, Objekt, Fotografie, Video, Instal­la­tion und der Verbindung verschie­de­ner künst­le­ri­scher Ausdrucks­for­men.

Das Besondere der Karlsruher Künst­ler­messe besteht darin, eine Plattform für die ausstel­len­den Künst­le­rin­nen und Künstler wie auch für das Kunst­pu­bli­kum zu schaffen. Mit diesem Profil unter­schei­det sich die Karlsruher Künst­ler­messe wesentlich von Kunst­mes­sen, auf denen Galerien Werke der von ihnen reprä­sen­tier­ten Künst­le­rin­nen und Künstler vorstellen. Die Gelegen­heit zum Kennen­ler­nen und zum direkten Austausch wird auch von den Besuche­rin­nen und Besuchern der Messe geschätzt und gerne genutzt.

Wer von den für die Ausstel­lung ausge­wähl­ten Künst­le­rin­nen und Künstlern den von der Stadt Karlsruhe ausge­lob­ten „Preis der Karlsruher Künst­ler­mes­se“ in Höhe von 4.000 Euro erhält, entschei­det die Fachjury nach Sichtung der gezeigten Werke kurz vor Eröffnung der Messe. Die Verleihung findet im  Rahmen der Eröffnung der Künst­ler­messe statt. Verbunden mit der Messe ist ein Plakat­wett­be­werb: Mit dem Entwurf des Gewinners Jonas Hohnke wird für die Karlsruher Künst­ler­messe geworben. Der zweite Preis geht an Jordan Madlon, der dritte an Nikita Milukovs. Die Originale der drei Preis­trä­ger­pla­kate sind auf der Messe zu sehen.

Teilnehmende Künstler

Veranstaltungsort:

Regierungspräsidium
Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe, Deutschland

Veranstalter:

Stadt Karlsruhe
Teilnehmende Künstler

Jules Andrieu
Benno Blome
Elsa Farbos
Anette C. Halm
Otto D. Handschuh
Eugenia Jäger
Anas Kahal
Anja Klafki
Verena Klary
Sylvia Klein
Julia Kreutzer
Nina Laaf
Lola Läufer
Florina Leinß
Jordan Madlon
Nikita ­Mi­lu­kovs
Gabriela Morschett
Heike Negenborn
Eyal Pinkas
Bettina Pradella
Sanna Reitz
Nadine Schilling
Chris­tian Schmid
Dominik Schmitt
Jens Stickel
Moritz Ansgar Stotzka
Nathalie Suvorov-Franz und Alexander Suvorov-Franz
Iwan van 't Spijker
Johanna Wagner
Stefan Wäldele
Sebastian Wiemer
Sibylle Will