WÜRFEL SIND GEFALLEN

18. Bildhauerausstellung der Darmstädter …

18. Bildhauerausstellung – Sezessionspreis 2006

Ausstellung der Bewerberinnen und Bewerber

26.08.2006 – 30.09.2006

Ausstellung der Bewerberinnen und Bewerber zum Preis der Darmstädter Sezession 2006, im Rahmen der 18. Bildhauerausstellung »Würfel sind gefallen«. Siegfried Kreitner hat den Preis der Darmstädter Sezession erhalten. Der Förderpreis ging 2006 an Marei Lehner.

li. Abb.:Siegfried Kreitner, Preisträger 2006, »V 2004«, 2004, Minimalkinetik, 5 Neonelemente, Rollenketten, Plexiglas, 1 E-Motor 1,2 U/min , Ø 20 cm, 205 cm Höhe
re. Abb.:  Marei Lehner, »La Robe des Mains«, 1998/99, Latex, 140 x 70 x 40 cm

Klaus Effern *1968 in Schwabach/Franken

1967 geboren in Siegsdorf, 1990 – 93 Ausbildung zum Holzbildhauer, Berchtesgaden, 1993 Studium der Bildhauerei an der HfK Bremen, 1996 Arbeitsaufenthalt bei Prof. Hrdlicka, Wien, 2000 Meisterschüler bei Prof. Altenstein, 2000 – 03 Arbeitsaufenthalt in Berlin, 2002 Lehrauftrag HfK Bremen, lebt und arbeitet in Bremen

Christian Rösner * 1969 in Bamberg

1991 Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Christian Höpfner, 1997 Ernennung zum Meisterschüler, Seit 1998 freischaffender Bildhauer, Mehrere Stipendien und Preise, 2002/03 Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Lebt und arbeitet in Nürnberg

li. Abb.: Klaus Effern, »Franziska«, 2005, Holz, Farbe, 205 cm Höhe
re. Abb.: Christian Rösner, »Gorilla und Menschen«, 2001/06, Eiche, 300 x 250 cm

Christine Sabel * 1966 in Burglengenfeld/Oberpfalz

1985-86 Studium der Volkskunde und Kunstgeschichte an der Universität Regensburg, 1986-92 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei den Professoren Eusemann und Herpich, Abschluss mit Meisterschülertitel und Diplom, 1992-93 Studium der Philosophie an der Universität Regensburg, Seit 1990 zahlreiche Preise und Stipendien, Seit 1993 freischaffend tätig, Lebt und arbeitet in Burglengenfeld

Christiane Haase *1974 in Berlin-Mitte

1995-1997 Studium der Architektur und Stadtplanung an der Bauhaus-Universität Weimar, 1997-2003 Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar, 2001 Förderpreis für Bildende Kunst des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, 2001- 2002 Studium an der Nagoya Zokei University of Art and Design, Nagoya, Japan, 2003-2004 Graduiertenstipendium des Freistaates Thüringen, 2003 Diplom Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar, 2003-2005 Lehraufträge an der Bauhaus-Universität Weimar, 2004-2006 Projektkoordinatorin des Internationalen Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar, 2006 Artist in Residence am European Ceramic Work Center, ´s-Hertogenbosch, Holland

li. Abb.: Christine Sabel, »Triole Ir« · 2002 · Glas UV-verklebt, Offsetfolie · 170 x 50 x 18 cm
re. Abb.:  Christiane Haase, »Vertrauen«, 2006, Keramik, 58 x 67 x 72 cm

Sebastian Kuhn * 1977 in Krumbach/Schwaben

1996-1997 Zivildienst im Therapiezentrum für Schädel-Hirn-Verletzte, Burgau, 1997-1999 Studium an der O. F. – Universität Bamberg, 1999-2002 Studium der freien Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Tim Scott, 2001 Studienaufenthalt in Santiago de Chile bei Francisco Gazitua, 2002 Meisterschüler bei Prof. Scott, Seit 2003 Studium der Bildhauerei und Kunsterziehung bei Prof. Claus Bury, 2005 Studienaustausch im Rahmen des Bildhauersymposiums »Khora« an der Hiroshima City University, Japan, Lebt und arbeitet in Nürnberg

Abb.: Sebastian Kuhn, »Untitled«, 2003, Gummi, Stahl, 105 x 75 x 50 cm

Tobias Gereon Gerstner
*1968 in Schwabach/Franken

1989 Mitarbeit in der Kunstgießerei Lenz, Nürnberg, 1991 Mitarbeit im Steinmetzbetrieb Strattner GmbH, Nürnberg, 1991-1996 Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Nürnberg bei den Professoren Wilhelm Uhlig und Tim Scott, 1993 Meisterschüler bei Prof. Uhlig, 1996-1997 Studium der Bildhauerei bei Prof. Markus Lüpertz, Seit 1992 zahlreiche Preise und Stipendien, Seit 1997 freischaffend tätig, Lebt und arbeitet in Düsseldorf

Abb.:  Tobias G. Gerstner, »Liegendes Paar«, 2001, Keramischer Hohlaufbau, 200 x 70 x 150 cm

Veranstaltungsort:

Künstlerhaus Ziegelhütte
Kranichsteiner Straße 110, 64289 Darmstadt, Deutschland

Veranstalter:

Darmstädter Sezession
Ist Teil der Ausstellung
26.08.2006 – 30.09.2006
26.08.2006
WÜRFEL SIND GEFALLEN
von Darmstädter Sezession (Hg.)
08.09.2006
Preisbewerber

Klaus Effern
Tobias G. Gerstner
Christiane Haase
Siegfried Kreitner
Sebastian Kuhn
Marei Lehner
Christian Rösner
Christine Sabel