17. Skulpturenausstellung – Teil 2 der Jahresausstellung

Skulptur 2004 – Gelände der Ziegelhütte

05.06.2004 – 31.07.2004

Am Samstag, dem 5. Juni 2004 eröffnete um 16 Uhr Oberbürgermeister Peter Benz vor dem Aufgang zu den Ausstellungshallen auf der Mathildenhöhe den ersten Teil der Ausstellung. Die Vernissage des zweiten Teils mit Arbeiten von weiteren Mitgliedern und Gästen sowie mit den Exponaten der Bewerber um den diesjährigen Preis der Darmstädter Sezessionfand um 17:30 Uhr auf dem Gelände der Ziegelhütte an der Kranichsteiner Straße statt. Dort ging die Veranstaltung dann auch in einen gemütlichen Teil über. Viele der beteiligten Künstler waren anwesend.

Aus dem Grußwort des damaligen Oberbürgermeisters Peter Benz: »(…) Mit dem Ausstellungsprojekt Skulptur 2004 hat die Kunststadt Darmstadt wieder Sommersaison, und das in einem erweiterten räumlichen Rahmen. Es wird sich in diesem Jahr in den Stadtraum hinein ausdehnen. Sind auf der Ziegelhütte Werke überwiegend figürlich arbeitender Bildhauer und die Arbeiten der Bewerber um den diesjährigen Preis der Sezession für junge Künstler zu sehen, werden im Park Mathildenhöhe auf Darmstadts Musenhügel nichtfigürliche Plastiken von Mitgliedern und Gästen der Sezession einen eigenen Schwerpunkt bilden. (…)«


Darstellung der Werke der ausstellenden Künstler

Veranstaltungsort:

Künstlerhaus Ziegelhütte
Kranichsteiner Straße 110, 64289 Darmstadt, Deutschland

Veranstalter:

Darmstädter Sezession
Ist Teil der Ausstellung
05.06.2004 – 31.07.2004
05.06.2004
10.06.2004
20.05.2004
20.05.2004
ZUM THEMA SKULPTUR
von einem Gespräch zwischen Dr. Peter Joch und Rainer Lind
20.05.2004
Preisbewerber

Susanne Auslender
Jáchym Fleig
Harry Hauck
Ulrich Kuhlmann
Thomas Leu
Kai Mertens
Maria Schmidt
Nele Waldert
Marcus Wittmers