KHR Trio-Unvorherhörbare Musik
Jazzkonzert im Atelier Siegele
Zeittypische Details, überzeitliche Aussage Im Rückblick: der Bildhauer Richard Heß

  Im Jahr 1980 wurde Richard Heß mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt, heute: Wilhelm-Loth-Preis ausgezeichnet. Im Katalog …

Tobias Eder

Bildhauerei

Tobias Eder Von 1983 bis 1986 ging Tobias Eder in die Lehre als Bildhauer bei seinem Vater Leonhard Eder. Ab 1989 studierte er an der Kunstakademie Karlsruhe Bildhauerei bei Michael Sandle. 1990 wechselte er an die Kunstakademie München, wo er bei Prof. Hans Ladner weiterstudierte und 1995 dessen Meisterschüler wurde. Eder war von 2004 bis 2009 Mitglied der Kommission für Kunst und Kultur der Erzdiözese Freiburg und von 2002 bis 2008 Vorsitzender der »Gemeinschaft Christlicher Künstler Erzdiözese Freiburg« (GCK).
Preise und Auszeichnungen
2002
  • Förderpreis der Darmstädter Sezession
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
1994
  • Face to space, Galerie Weinand, Berlin (Einzelausstellung)
1996
  • Götterdämmerung, Galerie Blau, Freiburg im Breisgau (Einzelausstellung)
1999
  • Skulptura, Glarus (Schweiz)
2002
  • Raumkonstruktionen, Darmstädter Sezession, Darmstadt
2004
  • Diözesanmuseum Rottenburg bei Stuttgart
  • NordArt, Büdelsdorf bei Rendsburg; Kunst in der Carlshütte (KiC)
  • trait personell, galerieXprssns, Hamburg (Einzelausstellung)
2007
  • NordArt
  • Kunstprojekt »Centralpark Rheinfelden« zur Kleinen Landesgartenschau »Grün 07« (zusammen mit Ruth Loibl)
Förderpreis der Sezession 2002
* 1966 in Rheinfelden (Baden)
Lebt und arbeitet in Freiburg