12 Positionen 2010
Die Darmstädter Sezession zu Gast in Ungarn
Werke der Ausstellenden Künstler 2010

Werke der Ausstellenden Künstler …

Thomas Duttenhoefer

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1976

Bildhauerei

Thomas Duttenhoefer Nach ersten Unterweisungen durch den Maler Thomas Schubert in den Jahren 1964 und 1965 begann er zwischen 1967 und 1969 ein Studium an der Werkkunstschule Wiesbaden und von 1969-1972 ein Studium der Bildhauerei an der Fachhochschule für Gestaltung in Wiesbaden bei Erwin Schutzbach, der Malerei bei Robert Preyer und Alo Altripp. Nach anschließenden Studienreisen durch Europa, Marrokko und Ägypten leistete er 1973/74 seinen Zivildienst in einem Altenpflegeheim in Wiesbaden, dem 1974/75 ein Londonstipendium des DAAD (British Council) an der St. Martin‘s School of Art noch 1975 eine Gastlehrerschaft am Goldsmith College der Universität London folgte.

1980 bis 1982 hatte er einen Lehrauftrag für Plastisches Gestalten und Figürliches Zeichnen an der Fachhochschule Mainz. Während dieser Zeit erfolgte die Gründung des Lehrateliers »Am Römerberg« in Wiesbaden. 1984 erhält er einen Lehrauftrag an der Universität Mainz, 1988 ein Arbeitsstipendium der Villa Massimo, Casa Baldi, Olevano Romano. In den Jahren 1990 bis 1993 unternimmt er mehrere Reisen nach Andalusien. 1995 erhält er eine Professur an der Fachhochschule Trier im Fachbereich Gestaltung und lehrt dort bis er 2003 einen Ruf an die Fakultät für Gestaltung der Hochschule Mannheim erhält.

Nach dem Tod von Pit Ludwig war er von 1998-2000 Präsident der Darmstädter Sezession.
Preise und Auszeichnungen
2000
  • Jakob-Felsing-Preis der Darmstädter Volksbank
1988
  • Kunstpreis der Stadt Darmstadt
1985
  • 1. Preis »Kunst und Künstler aus Rheinland-Pfalz«
1981
  • Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer
1978
  • Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
Zahlreiche Einzelausstellungen und -beteiligungen im In- und Ausland
Viele Arbeiten in öffentlichem Besitz
Hauptpreis der Sezession 1976
* 28.02.1950 in Speyer
Lebt und arbeitet in Darmstadt
25.07.2013
Universität Gießen
13.05.2001
Ausstellungshallen Mathildenhöhe
18.05.2003
Institut Mathildenhöhe
26.08.2006
Künstlerhaus Ziegelhütte
25.09.2005
Institut Mathildenhöhe
11.03.2007
Institut Mathildenhöhe
24.08.2008
Künstlerhaus Ziegelhütte
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe
15.08.2010
Künstlerhaus Ziegelhütte
22.05.2010
REÖK - Regionális Összművészeti Központ
16.06.1973
Künstlerhaus Ziegelhütte
12.09.2015
Designhaus Darmstadt