Kon’nichiwa – Eindrücke aus Japan
Fotografie und Video von Nikolaus Heyduck
KRITISCHE MASSE? KRITISCHE MASSE.

Neunzig Jahre sind ein beachtliches Alter, aber auch keinerlei Grund, uns auf irgendwelchen Lorbeeren auszuruhen. Noch nicht einmal …

Theodor Haubach

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1950

Literatur

Theodor Haubach

1914 Soldat

1919-23 Stu­dium der Volkswirtschaft in Heidelberg, danach Promotion
befreundet mit Carlo Mierendorff, schrieb Beiträge für das »Tribunal«, engagierte sich in der Darmstädter Kulturpolitik,

1919 Gründungs­mitglied der Darmstädter Sezession

ab 1923 Mitarbeiter des Instituts für Außenpolitik in Ham­burg, ab 1924 Redakteur des Hamburger Echo

1930 Pressereferent im Preußischen Innenmini­sterium in Berlin, bis 1933 Pressechef im Berli­ner Polizeipräsidium

zeitweilige Verhaftung und Internierung in verschiedenen Konzentrationsla­gern, Beteiligung am Widerstand gegen Hitler, gehörte zum Kreisauer Kreis

1944 erneute Ver­haftung, vom Volksgerichtshof zum Tode verur­teilt und im Januar 1945 hingerichtet

Abb.: © Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin
Preise und Auszeichnungen
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
* 15.09.1896 in Darmstadt
† 23.01.1945 in Berlin-Plötzensee