Galerie KUNSTPUNKT zeigt Sezessionsmitglied Rainer Lind

Die Darmstädter Sezession präsentiert in diesem Jahr drei Künstler aus ihren Reihen im Kunstpunkt und setzt damit die …

Rolf Müller-Landau

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1948

Malerei

1922-29 Studium an der Kunstakade­mie Karlsruhe, ab 1924 Meisterschüler bei Würtenberger, Studienreisen noch Frankreich, Osteuropa und in die Schweiz
seit 1930 frei­schaffender Künstler in Landau, 1943 Freundschaft mit dem Wiener Maler Josef Dobrowsky und dem Bildhauer Gu­stav Seitz, 1945 nach der Zerstörung des Ate­liers Umzug nach Heuchelheim
1946 Grün­dungsmitglied und Vorsitzender der Pfälzischen Sezession, 1950 Vorstandsmitglied im wiedergegründeten »Deutschen Künstlerbund«
Preise und Auszeichnungen

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
1948
  • Teilnahme an der Bi­ennale in Venedig
1943
  • Teilnah­me an der Ausstellung »Junge Kunst im Deutschen Reich« in Wien, die vorzeitig als »entartet« ge­schlossen wurde
* 05.06.1903 in Kia Ying Chow, China
† 02.12.1956 in Bad Bergzabern
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

Pfälzische Sezession, Neue Gruppe München

15.07.1950
Institut Mathildenhöhe