36. Jahresausstellung
Vielfach Verortet – Teil 1
Ausnahmezustand II

Zum zwanzigsten Mal hatten wir im Vorjahr auf dem Gelände an der Ziegelhütte das exerziert, was dort seit dem Jahr 1973 in …

Ranil Beyer

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 2010

Fotografie

Ranil Beyer 1998 Abitur in Bremen. 1998-99 Zivildienst als Kinderkrankenpfleger in Marburg. 1999-00 Praktikum im Fotostudio Rammler in Fulda. 2000-01 Studium Geschichte an der Universität Bremen. 2001-04 Studium Integriertes Design an der HfK Bremen (Vordiplom). 2004-05 Austauschjahr an der Facultad de Bellas Artes (Universidad Complutense de Madrid). 2005-08 Hauptstudium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, Diplom im Februar 2008.
Lebt und arbeitet in Hamburg.
Preise und Auszeichnungen
2010
. Förderpreis der Darmstädter Sezession
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
2004
. Muestra de Arte Audiovisual, Museo de las Artes, Guadalajara, Mexico
2008
. Young Art Europe 08, MOYA -Museum of Young Art, Vienna
2009
. Vom Suchen und Finden ALE-Stiftung, Galerie FETT6, Hamburg
. Paare, Kunst und Zitate, Schokoladenfabrik, Hamburg
. Durch die Bank neues Heim Frappant, Hamburg
. Mary in Disguise Ranil Beyer Coopervane, Galerie Art-Corporation, Hamburg
. There´s treasure everywhere, Kultursalon Schuricht, Bremen (E)
2010
. Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht Galerie Morgenland, Hamburg (E)
. Fotogalerie Weißer Turm, Darmstadt (E)
. die Sonne hinter uns Galerie von Cirne, Köln (E)
. Where in this World Could I Go Galerie von Cirne, Köln
2011
. Dunkle Welten, Galerie Projektor, Hamburg
. Vielfach Verortet, Jahresausstellung der Darmstädter Sezession, Darmstadt
2013
. Landschaft im Dialog – Ranil Beyer trifft Overbeck und Bertelsman, Overbeck-Museum, Vegesack
Förderpreis der Sezession 2009
* in Sulzbach-Rosenberg
07.07.2013
Overbeck-Museum
07.08.2011
Museum Künstlerkolonie
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe