32. Jahresausstellung - Nikolaus Heyduck · Uwe Schnatz
Videoinstallationen »Innenaußen« und »Green to Red«

Nikolaus Heyduck

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 2003

Experimentalfilm und Video, Fotografie, Installation, Musik

Nikolaus Heyduck

 

Von 1979 bis 1985 Studium an der Städelschule Frankfurt am Main; Nach Grundstudium bei Thomas Bayrle Hauptstudium in der Filmklasse von Peter Kubelka; Weitere Studien bei Herbert Schwöbel (Fotografie), sowie bei Bernhard Jäger, Christian Kruck und Hermann Nitsch

 

Ab 1980 regelmäßiger Besuch der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt; Kurse bei Johannes Fritsch und Clarence Barlow

Von 1990 bis 1995 Studium der Komposition bei Toni Völker an der Akademie für Tonkunst Darmstadt

Preise und Auszeichnungen

 

2007 Residency, SÍM, Reykjavik, Island

2003 Projektförderung der Darmstädter Sezession

2000 Atelierstipendium, Wacker-Kunst, Mühltal

1999 Comtec-Art-Award, Dresden für die Video-Performance STUNT

von BUETTNER&HEYDUCK-fine experiments

1996 Arbeitsstipendium des Landes Hessen

1989 Kunstpreis des Frankfurter Vereins für Künstlerhilfe e.V.

1986 Stipendium der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt

(Kurse bei Johannes Fritsch und Clarence Barlow)

 

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

LUNAE (2017-2018), Klang/Objekt/Installation (gemeinsam mit Bert Projahn),

38. Jahresausstellung der Darmstädter Sezession,  Kunsthalle Darmstadt

 

WHITE-IN (2017), Raum/Licht/Klang/Installation, Kunstpunkt Darmstadt

 

KOKON (2017), Raum/Klang/Installation für einen Innenraum, ARThaus Altheim, Kunst und Kultur Münster-Altheim e.V.

 

AUSSEN/INNEN/BÖRSTINGEN (2016), Video-Installation, international artist Symposium vorort2_draußen, Kunstort ELEVEN artspace, Starzach-Börstingen

 

POLYSTYROL-FUNDSTÜCK – präpariert (2016), Bildobjekt, im Rahmen von 44 Jahre Sandip Shah, NEUE bewohnte Kunstinstallation Ffm, Frankfurt am Main

 

WEITERE AUSSICHTEN (2016), Klanginstallation (mit Susanne Resch), Kunst Transformation,

8. Internationaler Waldkunstpfad, Unterer Umlauf Turm Ludwigshöhe, Bessunger Forst, Darmstadt

 

ESCAPE/RETURN (2016), Klanginstallation, Hauptsache Skulptur, Ausstellung der Darmstädter Sezession, Freigelände Künstlerhaus Ziegelhütte, Darmstadt

 

VIDEO-GARTEN – Eine Insel für Inge Vahle (2016), Raum-, Video- Klanginstallation von Nushin Schayegan, Charles Neuweger und N.Heyduck, im Rahmen von INGE VAHLE – 100 Jahre, Atelierhaus Vahle, Darmstadt

 

GLASOTRONIK – MEME (2015), Klangobjekte, Klanginstallation und Grafik von Andreas H.H.Suberg und N.Heyduck, Galerie Marek Kralewski, Freiburg

 

ZUWENDUNG (2015), Klanginstallation mit interaktiven Lautsprecherobjekten, im Rahmen der Ausstellung DARMSTADT LEBT. KUNST.

 

POSITIONEN 2015, Designhaus Mathildenhöhe, Darmstadt

 

KLANGRESERVAT Vs.2 (2015), im Rahmen von 20 Jahre VOGELFREI, Internationales Waldkunstzentrum, Darmstadt

 

VIER GRAFIKEN (2015), im Rahmen von Ein Blick zurück ins Paradies, Künstlerhaus Ziegelhütte, Darmstadt

 

LEISE LAUTE (2014), Klanginstallation im Rahmen von ERZART3, Kunstturm Mücke

 

UMKEHR (2014), Klang, Video- Rauminstallationen (gemeinsam mit Monika Golla), simultan in Bergkirche und Kunsthaus Wiesbaden

 

* 25.10.1957 in Kassel
Lebt und arbeitet in Darmstadt
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

Deutscher Werkbund (dwb), Deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik (DEGEM), Kunstverein Bellevue-Saal Wiesbaden, Künstlerhaus Ziegelhütte e.V., Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik (fgnm)

18.10.2013
Volksbildungswerk
05.08.2012
Museum Giersch
07.08.2011
Museum Künstlerkolonie
11.03.2007
Institut Mathildenhöhe
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe
22.05.2010
REÖK - Regionális Összművészeti Központ
12.09.2015
Designhaus Darmstadt
27.04.2017
Städtische Galerie Dreieich
14.11.2017
Kunsthalle Darmstadt
03.12.2017
Kunsthalle Darmstadt
23.11.2017
Kunsthalle Darmstadt