KHR Trio-Unvorherhörbare Musik
Jazzkonzert im Atelier Siegele
Zeittypische Details, überzeitliche Aussage Im Rückblick: der Bildhauer Richard Heß

  Im Jahr 1980 wurde Richard Heß mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt, heute: Wilhelm-Loth-Preis ausgezeichnet. Im Katalog …

Monika Jaeckel

Bildhauerei

1993 – 2000 ‚academic years‘, Staatliche Akademie Stuttgart (u.a. J.Jonas). 2001 – 2002 Merz-Akademie Stuttgart/University of Portsmouth, EMMA-Diploma (MA).
Preise und Auszeichnungen
1998
  • Förderpreis Darmstädter Sezession

2004

  • Scholarship (Auslandsstipendium), Staatliche Akademie, Stuttgart
  • McLuhan Fellowship, McLuhan Program, U of T, Toronto, Canada
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
1999
  • ‚Just do it‘ (Aktion Königsstrasse Stuttgart)
1999/2000
  • ‚lefthanded thinking‘ (Video) 2001 ‚perplex‘ Bonn, Bundeskunsthalle
1999/2001
  • ’seeing faces‘ (Video) 2001 ‚Hinter Liebfrauen2‘, Braunschweig
2000
  • ‚Standing besides‘ (claire-obscure; Kl. J.Jonas)
  • organized the exhibition ‚4waytraffic‘ and performed: ‚academic years‘ (Oberwelt Stuttgart)
  • ‚classic elastics‘ (performative lecture; Kunstforum München)
2001
  • ‚memory‘ (performative action within a work of H.-J. Min, Galerie der Stadt Stuttgart)
  • ‚come in to the outside‘ (within an exhibition with R.Haas, K.Weisshäupl; BBK Stuttgart)
  • ‚2/3 action‘ (within an exhibition with Hyun-Joo MIN; allg. Konsumverein Braunschweig)
  • ‚little-sisters‘ tracing some of my friends‘ routes
2002
  • ‚inviting friends‘ concept and idea for an exhibition project at GEDOK-Galerie, Stuttgart; performing: ‚welcome kiss & eyescan‘
Förderpreis der Sezession 1998
* 1962 in Berlin
Lebt und arbeitet in Berlin