18. Bildhauerausstellung - Sezessionspreis 2006
Ausstellung der Bewerberinnen und Bewerber
Zeittypische Details, überzeitliche Aussage Im Rückblick: der Bildhauer Richard Heß

  Im Jahr 1980 wurde Richard Heß mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt, heute: Wilhelm-Loth-Preis ausgezeichnet. Im Katalog …

Marei Lehner

Bewerber Sezessionspreis

Bildhauerei

Marei Lehner 1990-91 Studium der Anglistik an der Universität Stuttgart
1991-98 Studium der Kunstgeschichte und der Anglistik an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel
1992-96 Studium der Bildhauerei bei Prof. Jan Koblasa an der Muthesius-Hochschule, Kiel
1997/98 Studium der Graphik bei Prof. Ekkehard Thieme an der Muthesius-Hochschule, Kiel
1998 Erasmusstipendium an der Ecole des Beaux Arts in St. Etienne
1996-99 Studium der Bildhauerei und Projektkunst bei Hannes Brunner
Stipendien in St. Etienne und Lübeck
2002 Lehrauftrag am Institut für Kunst und ihre Didaktik an der Universität Flensburg
Preise und Auszeichnungen

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
Seit 1996 Beteiligung an Ausstellungen, Aktionen und Symposien in Deutschland, Frankreich, Norwegen, Russland und Polen.

1996
  • Symposium „Vaterunser-Unsere Väter“ in Norderstedt
  • „Klassentreffen“, Landeskulturzentrum Salzau
1997
  • „Tulips“, Galerie Leviathan, Bordesholm
  • „Einblick/Ausblick“, Muthesius-Hochschule Kiel
  • Symposium „Figurentheater“, Jakubowo/ Masuren, Polen
  • Landesschau Schleswig Holsteiner Künstler, Husum
1998 
  • „grand lessive d’été, St.Etienne
  • Ausstellung im Ministerium für Frauen, Kinder, Wohnungs- und Städtebau in Kiel
  • „Einblick/Ausblick“, Muthesius-Hochschule Kiel
  • Landesschau Schleswig-Holsteiner Künstler, Husum

Fotografie von Marei Lehner © Norbert Schwarzott
Förderpreis der Sezession 2006
* 01.08.1969 in Lahr/Schwarzwald
Lebt und arbeitet in Würzburg
26.08.2006
Künstlerhaus Ziegelhütte