32. Jahresausstellung
Striche gegen das Nichts
Werke der ausstellenden Künstler 2003

Werke der ausstellenden Künstler …

Lisa M. Stybor

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1989

Malerei

Lisa M. Stybor

1981-86

  • Studium der Malerei und Plastik an der FH Aachen

1987/88

  • MfA in Art, Fulbright-Stipendien, University of Oklahoma, Norman, USA

1988

  • Fulbright-Verlängerungsstipendium und Sti­pendium aus dem Ben-Bornett-Memorial-Fond Oklahoma

1988

  • Assistentin University of Okla­homa/Master of Fine Arts

1988-91

  • Lehrauftrag Fach­hochschule Aachen

seit 1992

  • Lehrauftrag Fach­hochschule Düsseldorf

Seit 1993

  • Professorin an der Hochschule (FH) Anhalt in Dessau

2005

  • Artist in Residence an der École Nationale Superieure d‘Art de Paris/Cergy

2013

  • Artist in Residence im artestudioginestrelle, Assisi, Italien
Preise und Auszeichnungen

1990

  • Preis zur Förderung von jungen Künstlern der Stadt Aachen, Suermondt-Museum

1988

  • T.G. Mays-Preis
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2010

  • CANTO UNDICI. Wer bist du? Randspiele, Musikfestival für Junge Musik, Zepernik (E)

2009

  • Tannan Art Festival, Takefu, Kyoto und Osaka, Japan (G)

2001

  • Western Galilei College, Akko/Haifa, Israel (E)

2000

  • Contemporary Art Center, Sabae City, Japan (E)

1994

  • Europarts, Atelier del Tadini, Lovere, Italien (G)

1990

  • Große Kunstausstellung, München (G)

1990

  • Große Kunstausstellung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (G)

1990

  • Neue Galerie Sammlung Ludwig, Aachen (E)

1987–88

  • Forum Junger Kunst, Kunsthalle Mannheim und Kunstverein Württemberg (G)
Hauptpreis der Sezession 1989
Lebt und arbeitet in Berlin und Dessau
18.05.2003
Institut Mathildenhöhe
17.08.2011
Regierungspräsidium Darmstadt
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe