36. Jahresausstellung - Vielfach verortet – Teil 3
in der Regionalgalerie Südhessen des Regierungspräsidiums
Werke der ausstellenden Künstler 2003

Werke der ausstellenden Künstler …

Lisa M. Stybor

Mitglied der Darmstädter Sezession von 1989 bis 2017

Installation, Malerei, Zeichnung

Lisa M. Stybor

1993 bis 2016 bzw. 2004 Professorin für Künstlerische Grundlagen in den Fachbereichen Design und Architektur, Hochschule Anhalt, Dessau (FH)
2012 Vortrag an der Rangsit University, Bangkok, Thailand
2006 Vortrag und Workshop an der University of New York, New Paltz, USA
2006 Forschungssemester / Haida Gwaii, Kanada
4/2000 Lehrauftrag am Rochester Institute of Technology, Rochester, NY, USA
1991+1992 Lehraufträge Fachhochschule Düsseldorf
1989+1990 Lehraufträge Fachhochschule Aachen
1988 T.G.Mays Purchase Award, Uni. Oklahoma, USA
1988 Stipendium aus dem Ben Barnett Memorial Fund, Uni. Oklahoma, USA
1987/1988 Masterstudium der Malerei, University of Oklahoma, Norman, USA
1981 – 1986 Studium der Malerei + Plastik an der Fachhochschule Aachen

 

Preise und Auszeichnungen

2019 Artist In Residence (AIR)_ Skaftfell Center for Visual Art, Seydisfjödur, Island

2018 AIR_Kunstmuseum Ilulissat, Grönland

2017 AIR_Finnish Artists Studio Foundation, Helsinki, Finnland

2016 AIR_Award_Baer Art Center, Hofsöß, Island

2015 AIR_Tyrone Guthrie Art Center, Annaghmakerrig, Irland

2014 AIR_artestudioginestrelle, Assisi, Italien

3-5/2013 AIR_ artestudioginestrelle, Assisi, Italien

1990 Preis zur Förderung von jungen Künstlern der Stadt Aachen, Suermondt-Museum Aachen

1989 Preis für junge Künstler der neuen Darmstädter Sezession, Darmstadt

1988 T.G.Mays Purchase Award, Uni. Oklahoma, USA

1988 Stipendium aus dem Ben Barnett Memorial Fund, Uni. Oklahoma, USA

1987+88 Fulbright Stipendium, University of Oklahoma, Norman, USA

 

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

Lisa M. Stybor, LIED VON DER ERDE, Berlin 2018

Lisa M. Stybor, Symposion: VON LICHT UND RAUM – About Light and Space, Berlin 2017

Lisa M. Stybor, Symposion: 1915 – AGHET, Weg der Tränen : ein Projekt zum Genozid an dem armenischen Volk, Berlin 2016

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

Einzelausstellungen 

2019  Vom Schmerz. Das Erdbeben von L Aquila_ Universität von L Aquila Palazzo Camponeschi_ Italien_ 19.6.  – 22.7.2019

2019  Lisa M. Stybor: Flow of Time_ Skaftfell Visual Art Center_  Seydisfjödur Island

2017  Lisa M. Stybor: Lied von der Erde_ Pak Kunstverein Glückstadt_  2.7. – 13.8.2017

2016  Doppelausstellung: 1915 Aghet – Weg der Tränen_ sowie: Von Licht und Raum_ Kunstverein Lippstadt 17.4.- 7.6.2016

2016 1915  Aghet – Weg der Tränen, Kunsthaus Raskolnikow, Dresden, 9.9.2016 – 14.10.2016

2015 1915  Aghet – Weg der Tränen, Stadtakademie Bochum 5 und 6_2015

2013 – 2014  Alles ist erlaubt – die Regeln sind streng. Kommunale Galerie Berlin Charlottenburg 11_2013 bis 2_2014

2010   Canto Undici. Wer bist du?, Randspiele, Musikfestival fuer Junge Musik, Zepernik

2009  Canto Quattro, Song of Haida Gwaii, AIV Berlin

2009  Canto Otto, Danze in Bianco e Nero, Buchhaendlerkeller Berlin

2007  Canto Due, Sonnengesang, Buchhaendlerkeller Berlin

2006 Rote Zeichnungen, Bewag Berlin

2001  Red Landscapes. Western Galilei College, Akko / Haifa, Israel

2000  Lisa M. Stybor. Contemporary Art Center, Sabae City, Japan

1991  Preisträger für Junge Künstler, Darmstädter Sezession, Darmstadt

1990  Zwischenraum. Kunstverein Eschweiler, Städtische Kunstsammlung

1990  Lisa M. Stybor. Neue Galerie Sammlung Ludwig, Aachen

1988  Lisa M. Stybor. Museum of Art, University of Oklahoma, Norman, USA

1987  Position 1987, Darmstädter Sezession, Darmstadt

 

Gruppenausstellungen 

2017  Internationale Ausstellung, Sabae City, Japan, 19.2. – 26.2. 2017
2016  International Tannan Art Festival 2016
2013   Tannan Art Festival. Contemporary Art Center, Sabae City, Japan
2011  Vielfach verortet, Zeichnung, Darmstaedter Sezession
2009  Torsi und Fragmente, Darmstädter Kunsthalle
2009  Tannan Art Festival, Takefu, Kyoto und Osaka, Japan
2007  Tannan Art Festival, Takefu und Osaka, Japan
2007  Begehungen, Kunstfestival Chemnitz
2006  Tannan Art Festival, Takefu und Osaka, Japan
2003  Darmstädter Sezession, Darmstadt
2003  Contemporary Art Center, Sabae City, Japan
2001  Gallery 2001, Kobe, Japan
2001  Contemporary Art Center, Sabae City, Japan
1999  Darmstädter Sezession, Darmstadt
1993  Gross und Klein, Darmstädter Sezession, Darmstadt
1990  Grosse Kunstausstellung Nordrhein-Westfalen, Duesseldorf
1990  Kreissparkasse Aachen, Aachen
1989  Künstlerbundausstellung, Hagen
1988  Grosse Kunstausstellung, München
1987  Künstler in Aachen heute, Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen
1987  Kunstpreis Junger Westen, Kunsthalle Recklinghausen
1987 – 1988  Forum Junger Kunst, Kunsthalle Mannheim und Kunstverein Wuerttemberg
1987  Die anderen Zehn, Aachener Kunstverein, Aachen

 

Hauptpreis der Sezession 1989
* 1953 in Aachen
Lebt und arbeitet in Berlin, Island und Sizilien
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

Werkbund Berlin

18.05.2003
Institut Mathildenhöhe
17.08.2011
Regierungspräsidium Darmstadt
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe