KHR Trio-Unvorherhörbare Musik
Jazzkonzert im Atelier Siegele
MALEREI · PLASTIK · GRAFIK

Katalog zur 29. Jahresausstellung …

Heinz Prüstel

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1983

Druckgrafik, Malerei

Studium an der Akademie für graphische Künste Leipzig bei Hans Theo Richter, 1951 Übersiedlung nach Mainz, 1952 Stipendi­um in Paris
1954 Gründungsmitglied der Neuen Gruppe Rheinland-Pfalz
1966 Aufgabe der Malerei zugunsten von Zeich­nungen, Radierungen, Collagen und später Versu­che mit Reliefmontage
1964/65 und 1968 Gastdozent am Hochschulinstitut für Kunst- und Werkerziehung Mainz
Preise und Auszeichnungen
1999
  • Kunstpreis des Berufsverbandes Bildender Künstler Rheinland Pfalz
1986
  • Albert-Haueisen­Preis Germersheim
1976
  • Kunstpreis des Lan­des Rheinland-Pfalz
1963
  • Förderpreis Stadt Mainz
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

* 14.01.1917 in Hornberg im Schwarzwald
† 27.12.2001 in Mainz
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

Deutscher Künstlerbund

Artikel zu Heinz Prüstel