Galerie KUNSTPUNKT zeigt Sezessionsmitglied Rainer Lind

Die Darmstädter Sezession präsentiert in diesem Jahr drei Künstler aus ihren Reihen im Kunstpunkt und setzt damit die …

Hans Kuhn

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1957

Malerei

1923 Studium der Kunstgeschichte in München und Berlin, Beginn der Malerei, Schü­ler von Ludwig Meidner, 1925 Kunstakademie Berlin zusammen mit Werner Heldt, 1927-30 Paris, Schüler von Roger Bissière, 1930-35 Auf­enthalt in Italien, Begegnung mit Marino Marini Colacicchi, Magnelli, de Chirico und Carlo Corrà, ebenso mit Werner Gilles,

1933 erste Ausstellungen in Mannheim und Berlin

1936 Beschlagnahmung einer Ausstellung und Aus­stellungsverbot, 1936-41 wechselweise in Ber­lin und Baden-Baden, Freundschaft u. a. mit Curt Georg Beckers und Hans Mettel

1941-45 als Soldat Dolmetscher in Frankreich und Italien, Gefangenschaft

1946 in Baden-Baden, 1947 Berufung durch Karl Hofer an die Hochschule der Bildenden Kunst Berlin

1947 Grün­dungsmitglied des wieder gegründeten Deutschen Künstlerbundes, Initiator der Berliner Neuen Grup­pe, erneute Ausstellungsbetätigung

1974 emeri­tiert
Preise und Auszeichnungen
1969
  • Hans-Thoma-Gedenk-Preis des Landes Baden-Württemberg
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

* 1905
† 1991