Zum 21. Mal Ziegelhütte
Jahresausstellung zum Thema »LICHT«
Nachruf auf Hannes Meinhard

Hannes Meinhard war ein Künstler mit einem unersättlichen Schrotthunger. Zeitweilig hatte er sogar sein Atelier auf einem …

Hannes Meinhard

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1988

Bildhauerei

Hannes Meinhard Machte 1952-1957 eine Lehre als Schlosser und Schmied und ging unmittelbar danach bis 1967 zur Bundeswehr.

Im Anschluss daran (1967-1968) begann er ein Studium an der Werkkunstschule Wuppertal und danach anschließend bis 1972 an der Hochschule für Bildende Kunst Frankfurt am Main, und zwar Malerei bei Prof. Johannes Schreiter und Bildhauerei bei Prof. Michael Croissant. Erste Eisenplastiken machte er 1970, erste Versuche mit Profileisen 1973, denen 1975 erste Versuche mit Blechen und Stahlplatten und deren Verformung über Schmiedetechnik. Von 1978 an konzentrierte er sich auf fragmentarische Plastiken und Montagearbeiten.

1979 Übersiedelte er nach Benthe, 1992 nach Barsinghausen.
Preise und Auszeichnungen
1970
  • Preis für Bildhauerei der Leislerstiftung Frankfurt am Main
1974
  • Preis für Bildhauerei der Kunsthandwerksform Hildesheim
1982
  • Förderpreis für Bildhauerei des Landes Niedersachsen
1994
  • Preis der 3. International Sculpural Drawing Biennal, Budapest
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
Viele Einzelausstellungen und -beteiligungen, zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Raum
* 27.06.1937 in Dahlbruch/Siegerland
† 22.07.2016 in Barsinghausen
Lebte und arbeitete in Barsinghausen
16.06.2012
Künstlerhaus Ziegelhütte
13.05.2001
Ausstellungshallen Mathildenhöhe
25.05.2002
Ausstellungshallen Mathildenhöhe
18.05.2003
Institut Mathildenhöhe
05.06.2004
Institut Mathildenhöhe
11.03.2007
Institut Mathildenhöhe
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe
19.07.2014
Künstlerhaus Ziegelhütte