REAL POP. JORG HARTIG.
EINE RETROSPEKTIVE
BESTANDSAUFNAHME

BESTANDSAUFNAHME: Die Mitglieder der Darmstädter Sezession 2013 in einer Ausstellung zwischen zwei …

Hanne F. Juritz

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1987

Druckgrafik, Literatur, Zeichnung

Hanne F. Juritz Besuch der Werkkunstschule Offen­bach. Sie studierte Zeichnen, Illustration, Buch­gestaltung, Kupferstechen, Architektur und Graphik, Gesangsstudium und Volontariat an der Städtischen Bühne Frankfurt/Main.

Seit den 70er Jahren ist sie als Lyrikerin und Verfasserin von Kurzgeschichten tätig. 1973 grün­det sie den Förderkreis für zeitgenössische Lite­ratur, bildende Kunst und Musik. Von 1978-82 ist sie als Vorsitzende im Verband deutscher Schriftsteller Hes­sen tätig. Von 1981 bis 1983 betätigte sie sich als Schriftstellerin im Offenbacher Bücherturm.

Sie war Mitglied der Jury Buch des Monats Darmstadt und des Lektorats Literarischer März Leonce-und-Lena-Preis Darmstadt.
Preise und Auszeichnungen
1972
  • Leonce-und-Lena-Preis für Lyrik, Darmstadt
1978
  • Georg-Mackensen-Preis für die beste deutsche Kurzgeschichte
1979
  • Preis der Schüler zum deutschen Kurzgeschichtenpreis
1993
  • Kulturpreis des Kreises Offenbach am Main
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
  • Zahlreiche Bücher und Herausgaben
  • Arbeiten für Film und Funk
  • Mappen mit Druckgraphik, Zeichnungen und Collagen
* 30.08.1942 in Straßburg
Lebt und arbeitet in Dreieich
Artikel zu Hanne F. Juritz
29.10.2013
BESTANDSAUFNAHME