KHR Trio-Unvorherhörbare Musik
Jazzkonzert im Atelier Siegele
Zeittypische Details, überzeitliche Aussage Im Rückblick: der Bildhauer Richard Heß

  Im Jahr 1980 wurde Richard Heß mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt, heute: Wilhelm-Loth-Preis ausgezeichnet. Im Katalog …

Fritz Wotruba

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1955

Bildhauerei

1921-24 Lehre in einer Graveur- und Stanzenwerkstatt, Besuch der Wiener Kunstgewer­beschule, 1926-29 Fachklasse für Bildhauerei, 1926-28 Schüler bei Anton Hanak, 1928-29 Schüler bei Eugen Steinhof, 1930 Reise nach Deutschland, Freundschaft mit dem Architekten Josef Hoffmann
1932 schuf er mit Arbeitslosen das Mahnmal »Mensch verdamme den Krieg« auf dem Friedhof Donawitz, das von den Nazis demontiert wurde, seit 1933 Freundschaft mit Elias Canetti, Hermann Broch, Josef Frank u. a., 1936 Beginn der engen Freundschaft mit Robert Musil und des­sen Frau, 1937 Begegnung mit Maillol in Paris, 1938-45 Exil in der Schweiz
1945 Berufung an die Akademie der Bildenden Künste Wien, 1947 Begegnung mit Ossip Zadkine und Alberto Giacometti in Paris
Preise und Auszeichnungen

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
1959
  • Teilnahme an der Documenta
1958
  • Beteiligung an der Weltaus­stellung
1950
  • Teilnahme an der Bien­nale Venedig
* 23.04.1907 in Wien
† 28.08.1975 in Wien