Galerie KUNSTPUNKT zeigt Sezessionsmitglied Rainer Lind

Die Darmstädter Sezession präsentiert in diesem Jahr drei Künstler aus ihren Reihen im Kunstpunkt und setzt damit die …

Ernst Kreuder

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1951

Literatur

Ernst Kreuder

Studium der Philosophie und Litera­turwissenschaft

ab 1933 für zwei Jahre Redak­teur des „Simplicissimus“, danach als freier Schrift­steller in Darmstadt ansässig

ab 1940 Kriegs­dienst, nach Kriegsgefangenschaft wieder in Darmstadt

wurde bekannt durch seine Erzählung »Die Gesellschaft vom Dachboden« (1946) und seinen Roman »Die Unauffindbaren« (1948)

Preise und Auszeichnungen

1953

  • Georg-Büchner-Preis der Stadt Darm­stadt
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
* 29.08.1903 in Zeitz
† 24.12.1972 in Darmstadt