Ernst Glaeser „Der letzte Zivilist“
Buch als PDF zum kostenlosen Download unter "INFORMATIONEN" > "PUBLIKATIONEN"
Der letzte Zivilist

Ernst glaesers 1928 erschienener erster roman JAHRGANG 1902 war ein internationaler erfolg, an den das zweite, FRIEDEN 1919 (1930) …

Ernst Glaeser

Mitglied der Darmstädter Sezession von 1946 bis 1951

Literatur

Ernst Glaeser

1923 Studium der Germanistik und Philosophie an den Universitäten Freiburg und München, Dramaturg am Neuen Theater in Frankfurt, Mitarbeiter der Frankfurter Zeitung

1928 Veröffentlichung seines Romans »Jahrgang 1902«, der verfilmt wurde und ihn weltbekannt machte, jedoch mit seinen anderen Veröffentlichungen 1933 verbrannt wurde

1933 wegen Schreibverbots Emigration in die Schweiz

1936 Veröffentlichung seines Romans »Der letzte Zivilist«, eine Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus

1939 Rückkehr nach Deutschland und Militärdienst

1941 Chefredakteur der Frontzeitung »Adler im Süden« auf Sizilien

nach 1945 Mitarbeiter der Rhein-Neckar-Zeitung, Veröffentlichung seines Romans »Glanz und Elend«

Preise und Auszeichnungen
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
* 29.07.1902 in Butzbach
† 08.02.1963 in Mainz
Artikel zu Ernst Glaeser