6 auf der Ziegelhütte
Führung durch die Ausstellung
Galerie KUNSTPUNKT zeigt Sezessionsmitglied Rainer Lind

Die Darmstädter Sezession präsentiert in diesem Jahr drei Künstler aus ihren Reihen im Kunstpunkt und setzt damit die …

Ernst Geitlinger

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1951

Malerei

1913 Studium an der Academy of Design in New York

1914 -18 Zeichenlehrer in der New Yorker Malschule des Galeristen Puzzi Hanfstaengl, Mitarbeit im Atelier des ehemaligen Stuck-Schülers Winold Reiss, Tätigkeit als Theatermaler

1922 Rückkehr nach Deutschland, Beginn des Studiums der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Karl Caspar wechselnde Aufenthalte in München und New York

1929 ganz in München ansässig, 1931 verlässt er die Akademie

1936 Ausstellungsverbot, 1942-45 Kriegsdienst
1943 Niederlassung in Seeshaupt am Starnberger See

1946 Mitbegründer der Neuen Gruppe München

1951-65 Professur an der Kunstakademie München

1965-72 Gründung und Führung der privaten Malschule ,atelier geitlinger“

1966 Einladung zum Ehrenaufenthalt in der Villa Massimo, die er aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen konnte
Preise und Auszeichnungen

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

* 13.02.1895 in Frankfurt am Main
† 28.03.1972 in Seeshaupt am Starnberger See
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

Deutscher Künstlerbund, Frankfurter Secession