Galerie KUNSTPUNKT zeigt Sezessionsmitglied Rainer Lind

Die Darmstädter Sezession präsentiert in diesem Jahr drei Künstler aus ihren Reihen im Kunstpunkt und setzt damit die …

Eberhard Schlotter

Mitglied der Darmstädter Sezession von 1951 bis 1964

Druckgrafik, Malerei

vierjährige Malerlehre, 1939-41 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Mün­chen
1941-45 Soldat und Gefangenschaft
seit 1945 als freischaffender Künstler in Darmstadt ansässig, Aufträge für Wandmalereien, Reisen in den Vorderen Orient, Südeuropa und Nord­afrika, 1956-60 häufige Reisen nach Spanien, seit 1960 halbjährlich dort im Atelier
1955/56 Vorsitzender der Darmstädter Sezession, , 1967/68 Lehrtätigkeit an der Hoch­schule für Bildende Künste Hamburg, 1971 Jo­hann-Heinrich-Merck-Ehrung und Kunstpreis der Stadt Darmstadt, 1980 Professur an der Main­zer Johannes-Gutenberg-Universität
Preise und Auszeichnungen
1967
  • Dr.- Drexel-Preis für bibliophile Illu­stration
1954
  • Förder­preis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie
1953
  • Ströher-Preis
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

* 03.06.1921 in Hildesheim
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

Deutscher Künstlerbund, Deutscher Werkbund, Neue Gruppe München

15.07.1950
Institut Mathildenhöhe
15.09.2017
Staatstheater Darmstadt
Chronikeinträge zu Eberhard Schlotter