36. Jahresausstellung - Vielfach verortet – Teil 2
in Galerie und Außenraum der Ziegelhütte

Bernhard Jäger

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1980

Druckgrafik

Bernhard Jäger 1956-57
  • Studium der Biologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
1957-60
  • Studium an der Werkkunstschule Offenbach am Main
1961-65
  • Gulliver-Presse mit Thomas BayrIe
1980
  • Lehrauftrag an der Stadelschule, Frankfurt am Main
1983-84
  • Gastdozent an der Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, Frankfurt am Main
1984-2000
  • Leiter der Abendschule an der Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, Frankfurt am Main
1990
  • Gastprofessur Pentiment, Fachhochschule Hamburg
Preise und Auszeichnungen
1999
  • Preisträger Internationaler Wettbewerb »Temporäre Gärten«, Schloss Ippenburg, Bad Essen (mit Ute Wittich)
1998
  • Preisträger der Heitland-Foundation, Celle
1974
  • Footprint-Preis Seattle, USA
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Beteiligungen an wichtigen internationalen Grafik-Biennalen
* 17.06.1935 in München
Lebt und arbeitet in Frankfurt am Main
WEITERE MITGLIEDSCHAFTEN:

2005 Mitglied der internationalen Holzschneidervereinigung XYLON

05.08.2012
Museum Giersch
13.05.2001
Ausstellungshallen Mathildenhöhe
18.05.2003
Institut Mathildenhöhe
25.09.2005
Institut Mathildenhöhe
13.08.2011
Künstlerhaus Ziegelhütte
11.03.2007
Institut Mathildenhöhe
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe
05.05.1987
Institut Mathildenhöhe
15.11.2020