32. Jahresausstellung
Striche gegen das Nichts

Ariel Auslender

Mitglied der Darmstädter Sezession

Bildhauerei, Zeichnung

Ariel Auslender Bildhauer, mit 14 Jahren Beginn künstlerischer Arbeiten im Atelier des Bildhauers Aurelio Macchi in Buenos Aires, 1979 Studium an der dortigen Kunstakademie, 1980 Erster Preis für Nachwuchskünstler auf der Biennale Florencio Varela in Buenos Aires, 1982-86 Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Carrara bei Floriano Bodini, 1987-88 Arbeitsstipendium der „Stiftung Reissmüller“ an der Akademie der Bildenden Künste München, Meisterschüler bei Eduardo Paolozzi, ab 1989 künstlerischer Assistent an der Technischen Hochschule Darmstadt für plastisches Gestalten bei Bodini, 1996 Preisträger der Darmstädter Sezession, seitdem deren Mitglied, seit 1998 im Vorstand. Lebt und arbeitet in Darmstadt.
Preise und Auszeichnungen

 1996

  • Preis der Darmstädter Sezession

1997

  • 1. Preis Florencio Varela, Buenos Aires

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

Hauptpreis der Sezession 1996
* 15.12.1959 in Buenos Aires/Argentinien
Lebt und arbeitet in Darmstadt
05.08.2012
Museum Giersch
13.05.2001
Ausstellungshallen Mathildenhöhe
18.05.2003
Institut Mathildenhöhe
05.06.2004
Künstlerhaus Ziegelhütte
25.09.2005
Institut Mathildenhöhe
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe