Silberglanz
Von der Kunst des Alters
Ausnahmezustand II

Zum zwanzigsten Mal hatten wir im Vorjahr auf dem Gelände an der Ziegelhütte das exerziert, was dort seit dem Jahr 1973 in …

Annegret Soltau

Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1977

Fotografie, Zeichnung

Annegret Soltau 1962-66
  • Arbeit in verschiedenen Berufen, u. a. im OP bei einem Unfallarzt am Hamburger Hafen
1967-72
  • Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg, bei den Professoren Hans Thiemann, Kurt Kranz, Rudolf Hausner und David Hockney
1970
  • Heirat mit dem Bildhauer Baldur Greiner
1972
  • Meisterklasse Akademie der Bildenden Künste, Wien
1973
  • Stipendium des DAAD für Mailand/Italien
1975
  • erste Fotoübernähungen
1976
  • erste Fotoradierungen
1977
  • erste Fotovernähungen
1978
  • Geburt der Tochter, 1980 Geburt des Sohnes
1982
  • Werkstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn
1984
  • Stipendium Villa Massimo, Rom
1986
  • Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung Offenbach
1986-87
  • Aufenthalt in der Villa Massimo
1989-90
  • Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn
1990­-91
  • Lehrauftrag an der Fachhochschule Bielefeld
Preise und Auszeichnungen
2011
  • Marielies Hess-Kunstpreis, Frankfurt am Main
2000
  • Wilhelm-Loth-Preis, Kunstpreis der Stadt Darmstadt
1998
  • Maria Sibylla Merian Preis, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden
1986
  • Preisträgerin des Wettbewerbs »Kunst im Öffentlichen Raum«, Zentralkrankenhaus, Bremen
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

* 16.01.1946 in Lüneburg
07.08.2011
Museum Künstlerkolonie
11.03.2007
Institut Mathildenhöhe
21.11.2009
Institut Mathildenhöhe
14.09.2013
Galerie Christa Burger
09.11.2017
GRAND PALAIS PARIS
29.09.2017
Niedersächsisches Landesmuseum Hannover