Darmstädter Sezession

Horst Dieter Bürkle wird die J.H.-Merck-Ehrung verliehen

Von Jörn Heilmann (Pressereferent) – 20.11.2013

Pressemitteilung

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat Herrn Horst Dieter Bürkle in Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen Verdienste um Kunst und Kultur in Darmstadt die Johann-Heinrich-Merck-Ehrung der Stadt Darmstadt verliehen. Die Überreichung dieser hohen Auszeichnung durch Herrn Oberbürgermeister Jochen Partsch fand am 19.11.2013 im Literaturhaus Veranstaltung statt.

Die Ehrung wird laut städtischem Vermerk im Gedenken an Darmstadts großen Bürger Johann Heinrich Merck vergeben an Persönlichkeiten, die einmalige oder wiederkehrende hervorragende wissenschaftliche, künstlerische oder wirtschaftliche Leistungen zur Förderung des Wohls der Stadt und der Mehrung ihres Ansehens erbracht haben. Neben einer Urkunde, die die Verleihung dokumentiert, erhält der Inhaber bzw. die Inhaberin dieser hohen Auszeichnung seit 1988 eine vom Bildhauer Richard Heß (*1937) geschaffene acht Zentimeter große Plakette mit der Prägung eines Merck-Zitats, das lautet: »Nie wird es ihnen boshaft glücken, des Menschen Geist zu unterdrücken«.

Horst Dieter Bürkle war von 1995 bis 2007 Geschäftsführer der Darmstädter Sezession und ist seit 2000 als engagierter Vorstandssprecher aktiv.

Annette Krämer-Alig schreibt hierzu im Darmstädter Echo vom 20.11.2013: »Freischaffender Filmer, Fotograf, Konzept- und Objektkünstler, Co-Kurator von „Vogelfrei“ und Vorstandssprecher der Darmstädter Sezession: Horst Dieter Bürkle ist alles in einem. (…)« Weiterlesen auf der Webseite des Darmstädter Echos…

Beitrag zu Künstler