Darmstädter Sezession

Über das Werk von Detlef Kraft

Von Dr. Friedhelm Häring – 30.07.2013

Künstlerkritik

Setzen wir (…) fest, dass Realismus eine verhältnismäßig genaue Darstellung des Natürlichen und des Umraumes ist, dann ist es nur möglich, diese Realität, diese Natur im Kunstwerk zu beobachten und zu gestalten, wenn man Natur oder Realismus als Kunst beobachtet und schätzt, weil selbst die einfachsten Erscheinungen in der Natur, in der Realität, eine nicht zu leugnende vollkommenheit besitzen.

Einsicht in die Vollkommenheit ist die resultierende Idee. Die Idee ist so stark, dass sie als Kunstwerk immer außerhalb des Natürlichen exzistiert und erst im Kunstwerk ihre Verwirklichung findet. Das ist für die Arbeiten von Detlef Kraft das ganz Entscheidende. Sie sind von Idee durchtränkt. Gerade für Detlef Kraft ist es in besonderer Weise notwendig, herauszustellen, dass sein Realismus nicht im Kommentierenden anzusiedeln ist.

Beitrag zu Künstler