Darmstädter Sezession

Finissage zur Sezessionspreis-Ausstellung 2013

Von Jörn Heilmann (Pressereferent) – 10.06.2013

Pressemitteilung

Finissage und Preisvergabe 2013 zur Ausstellung der Darmstädter Sezession

Die Darmstädter Sezession vergibt ihren mit 5.000,- € dotierten Hauptpreis und den mit 2.500,- € dotierten Förderpreis im Jahr 2013 an herausragende Künstlerinnen und Künstler, die ihr 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Arbeiten der Bewerber/innen beziehen sich – offen für alle Medien – auf das Thema „ÜberMalen“. Die künstlerischen Auseinandersetzungen berücksichtigen zum einen technische Herangehensweise, wie Materialauftrag und Überlagerung als auch Einsicht über das Medium Malen als solches. Die individuellen und spannenden Interpretationen werden von folgenden Künstlern vertreten:
Maria Anwander · Berlin
Sarah Decristoforo · Linz
Verena Freyschmidt · Düsseldorf
Stefan Gebhardt · Kassel
Tobias Hahn · Köln
Sung Hyoun-Jung · Halle/Saale
Ryo Kato · Berlin
Wataru Murakami · Karlsruhe
Xia Peng · Kassel
Angelika Ruck · Erfurt
Vera Sebert · Braunschweig
Caroline Streck · Saarbrücken
Nasan Tur · Berlin

13 Positionen aus unterschiedlichen Genren sind für die Preise nominiert worden. Der Vorstand der Darmstädter Sezession hat nun im Rahmen einer Fachjury entschieden. Die Verkündigung der Preisträger findet im Rahmen einer abschließenden Finissage am Samstag 6.7.2013/17.00 im Haus Hessen Design e.V., Eugen-Bracht-Weg 6, 64287 Darmstadt auf der Darmstädter Mathildenhöhe statt. Die Preisvergabe erfolgt mit freundlicher Unterstützung der HSE-Stiftung und der Kurt und Lilo Werner RC Darmstadt Stiftung.

Ausstellungsort:
Hessen Design e.V. · Eugen-Bracht-Weg 6 · 64287 Darmstadt
Ausstellungsdauer:
08.06. – 06.07.2013
Di – Do von 14.00 – 18.00 Uhr · Fr – So von 10.00 – 18.00 Uhr
Vernissage: Sa 08.06.2013/18.00 Uhr
Eintritt:
4,00 €, ermäßigt 2,00 € · Schulklassen frei
Führungen nach Vereinbarung.